Allgemeine Bedeutung

Der Tagestourismus ist gerade im Sauerland aufgrund seiner geografischen Nähe zu dem bevölkerungsstarken Ruhrgebiet und dem Raum Köln/ Bonn von großer Bedeutung. Hinzu kommen noch die Einheimischen aus der Region und die Urlauber in der Region. Ca. 50 Millionen Tagesausflüge finden jährlich im Sauerland statt, hier ist noch ein deutliches Wachstumspotential vorhanden.

Für eine anhaltende, deutliche Steigerung der Ausflugshäufigkeit sprechen:

  • Allgemeine Lebensumstände: Fitness im Alter, Altersteilzeit und vorgezogener Ruhestand, verfügbares Einkommen – Generation der Erben, Mobilität  - vor allem bei den Jungen
  • Verhaltensänderungen: Trendsportarten (Wandern, Radfahren, Nordic Walking usw.), Aktive Best Ager, usw..
  • Angebotsausweitung: Neue Ausflugsziele, Events , Sportangebote, Erlebnisgastronomie…

Der Tagestourismus zieht sich als Querschnittsthema durch alle Geschäftsfelder  (Wandern, Radfahren, Gesundheit, Familie und Winter) des Sauerlandes, bietet aber auch bei den Ergänzungsthemen wie Golf, Motorrad und Gruppenreisen sowie im Bereich Kultur eine Fülle von Ansatzpunkten.
Die Vielfalt der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Aktionsmöglichkeiten und Veranstaltungen in den relevanten Quellmärkten aber auch im Sauerland selbst zu kommunizieren und die Angebote bekannter zu machen, stellt eine wesentliche Herausforderung dar.
Um der Bedeutung des Tagestourismus gerecht zu werden, hat der Sauerland-Tourismus e.V. im Mai 2009 die Stelle eines Themenmanagers für den Tagestourismus eingerichtet und diese Stelle mit Frau Elke Holzhüter besetzt.